Die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) stehen vor einer bemerkenswerten Veränderung im Wirtschaftssektor: Ab dem 1. Januar 2024 wurde die Unternehmenssteuer (CT) für viele Geschäfte wirksam. Dieser Schritt erfordert umfangreiche Vorbereitungen für Unternehmen, insbesondere für solche die Ihre Firma in einer Freezone von Dubai gegründet haben und die bisher von einer 0% CT-Rate profitierten. Die neue Regelung stellt komplexe Anforderungen an die Qualifizierung als Freihandelszonen-Unternehmen. Experten raten zur gründlichen Analyse der Geschäftsstrukturen und -prozesse, um alle Voraussetzungen für die bevorstehende Steueränderung zu erfüllen.

Auch wenn die sogenannte Corporate Tax die meisten unserer Kunden nicht betrifft, so unterliegen dennoch neu alle Freezone-Unternehmen der Pflicht, eine Steuernummer zu registrieren, eine wenn auch einfache Buchhaltung zu führen, eine Körperschaftssteuererklärung sowie einen Finanzbericht einzureichen, welcher von einem zertifizierten Auditor verifiziert wurde. Ab einem Gewinn von 375.000 AED muss zudem auch die Mehrwertsteuererklärung gemacht werden. Immerhin: Solange nicht mehr als 5% im Inland erwirtschaftet wurde, bleiben Gründer von Freezone Firmen in Dubai von der Steuer weiterhin befreit.

Geschäfte in Dubai müssen nun ihre Gruppenstrukturen, Finanzprofile und Verrechnungspreisstrategien überprüfen. Dies beinhaltet die Bewertung der rechtlichen Entitäten, Finanzierungsstrukturen und die Anpassung der Buchhaltungspolitik, um steuerliche Effizienz zu gewährleisten. Besonders wichtig wird die Einhaltung der Verrechnungspreisregeln sein, um den effektiven Steuersatz zu optimieren.

Auch für im Ausland ansässige Unternehmen mit Aktivitäten in den VAE gibt es wichtige Überlegungen. Es gilt, die Auswirkungen des neuen Steuergesetzes auf die Geschäftsaktivitäten und die Unternehmensführung zu prüfen. Darüber hinaus müssen sich Unternehmen auf operationelle Anforderungen wie die Erstellung separater Bilanzen für jede Entität und die Sensibilisierung der Kontenpläne einstellen.

Für uns als Gründungsanbieter ist es nun essentiell, unsere Kunden über diese Veränderungen zu informieren und sie bei der Anpassung ihrer Geschäftsstrategien zu unterstützen. Die Einführung der Unternehmenssteuer in den VAE markiert einen Wendepunkt für das Geschäftsumfeld in Dubai, der sowohl Herausforderungen als auch Chancen bietet.

Zurück zum Blog

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert